Ihr habt etwas dazu zusagen? Dann postet bitte hier eure Meinung rein. Bleibt bitte dabei sachlich ;) [Start: 01.04.2009]


9 Antworten auf „MEINUNG POSTEN“


  1. 1 Theis 04. November 2011 um 0:26 Uhr

    wenn ihr Stoff braucht 0378378560 ruft mich an

    eure Sabrina

  2. 2 Gerald H. 03. Mai 2009 um 13:44 Uhr

    Hallo liebe Leute.
    Ich bin für meine Ausbildung erst im letzten Jahr nach Berlin gezogen. Nicht ohne Grund gerade in diese Stadt, weil sie nun mal so eine besondere Aura hat. Dabei schien für mich Kreuzberg aber zunächst als ein Tabuviertel – zu viel schlimmes gehört^^
    Als dann aber im Dezember das Konzert von Turbostaat im SO36 war – na da konnte mich nichts mehr aufhalten. Und siehe da, ich war positiv überrascht. Genau das ist es was ich gesucht habe, ein Ort voller Toleranz, entgegen all dem Schlechten in der Welt. Und ein Ort an dem sich Leute treffen können, Spaß haben können und ihren Frust oder ihre Langweweile nicht woanders in Form von Gewalt oder sinlosen Komatrinken auslassen müssen. Ein Ort der Vielfalt.

    Nach dem ich im SO 36 war, wurde mir klar, dass die Entscheidung nach Berlin zu kommen genau richtig war. Zwar kann ich mich noch jetzt nicht volkommen mit der Szene und allem indentifizieren – ich komm nun mal aus einer Kleinstadt und bin realtiv normal aufgewachsen. Aber hier wurden all meine Wünsche erfüllt. Und natürlich hat dieser Laden wirklich wie nur wenige so an der Kultur von Kreuzberg und ganz Berlin mitgearbeitet.

    Es wäre eine Schandtat ihn jetzt sterben zu lassen.

    mfG Gerald

  3. 3 Marion 24. April 2009 um 17:35 Uhr

    Hallo liebe Leute,
    ich kann nicht verstehen, wie man als poilitisch-verantwortlicher Berliner überhaupt auf die Idee kommen kann, das legendäre SO36 zu schließen. Sogar die Red Hot Chili Peppers haben dort schon gespielt! Einen Klub mit soviel Geschichte kann man nicht einfach so zumachen, nur weil irgendwelche Nachbarn keinen Bock mehr darauf haben! Wer zieht schon neben das So36, wenn man keine laute Musik mag???
    SO36 BLEIBT!!!

  4. 4 Sebastian 07. April 2009 um 21:48 Uhr

    Blogger gegen Schließung des SO36

    Als Ort für neue und Independent-Musik abseits von Massenkultur und Mainstream ist das SO36 längst zur Legende geworden, vergleichbar mit dem früheren CBGB in New York.

    Als kultureller und sozialer Freiraum in Kreuzberg ist es schlichtweg unverzichtbar.

    Zugleich spiegelt das SO36 wie kaum ein anderer Ort im Kiez die zeitgeschichtlichen Ereignisse, Strömungen und Entwicklungen der vergangenen drei Jahrzehnte wider: angefangen von der Ära der Hausbesetzungen zu Beginn der achtziger Jahre, über die Zeit des Mauerfalls und der Wiedervereinigung bis in unsere Gegenwart jetzt.

    Vor dem Hintergrund einer geplanten Schließung des SO36 wegen angeblicher Lärmbelästigung kann unsere Antwort und Reaktion darauf deshalb nur lauten:

    Das SO36 bleibt!

    Auch als Blog-Autorinnen und Autoren aus Berlin können wir einen Beitrag zur Erhaltung des SO36 leisten. Etwa in Form eines gemeinsamen und internetweit verbreiteten Aufrufes.

    Vorstellbar und zur Zeit im Gespräch wäre auch eine gemeinsame Veranstaltung und Lesung aus unseren Blogs unter dem Motto „Going Offline“, deren Erlös dann dem SO36 zugute kommen könnte.

    Und vielleicht gibt es ja auch von Euch hierzu noch mehr Vorschläge und Ideen.

    Sebastian Kraus wrangelstrasse-blog.de

  5. 5 Alex | CIJ 01. April 2009 um 20:22 Uhr

    Das SO36 verkörpert all jenes wofür Kreuzberg steht – Kultur, Toleranz, Lebenswert und diese unvergleichbare Entspanntheit.

    SO36 BLEIBT !!!

  6. 6 Chrille | Last Doorway 01. April 2009 um 20:03 Uhr

    Hallo!
    Es wäre eine Schande, wenn das SO36 zumachen müsste.
    Hier ist Kultur, Spaß und Lebensfreude.
    Mit dem Schluss würde man wiedermal einen Ort nehmen, an dem Jugendliche für sich sind. Jugendliche brauchen einen Ort um unter Ihresgleichen, ohne Gewalt und Hass, zusammen zu sein, neue Leute kennen zu lernen und einfach nicht auf der Straße zu lungern. Das SO 36 ist so ein Ort!
    Also rufe ich|wir gegen die Schließung des SO36 auf!
    Musiker, Jugendliche und Musikfans: Haltet zusammen und helft dem SO36!

    Chrille | Last Doorway

  7. 7 Lennart 01. April 2009 um 18:38 Uhr

    Ich bin völlig fassungslos. Wie weit weg vom wirklichen Leben kann eine Bürokratie eigentlich noch sein? Dass der Gedanke, eine für das kulturelle Leben in Berlin derart wichtige Location zu schließen überhaupt in Erwägung gezogen wird… sowas Beknacktes!

    Das SO36 muss bleiben!
    Unterstützendste Grüße,
    Lennart
    von Tonträger

  8. 8 carlo 01. April 2009 um 17:59 Uhr

    es soll bleiben
    wir wollen auch endlich ma da speilen ;)
    und die gigs die da waren sind auch immer geil

  9. 9 Administrator 01. April 2009 um 15:33 Uhr

    BERLIN-NEWCOMERBANDS.de & BERLIN-ROCKT.de stehen hinter dem SO36 ! lg Chris & Team